• Malin

Die schönsten Buchläden Berlins

Aktualisiert: 5. Dez 2020

Als Neuberlinerin entdecke ich jeden Tag andere Ecken in der schönsten Stadt der Welt. Jeder Stadtteil ist eine Welt für sich, es gibt immer etwas zu sehen, immer etwas zu probieren. Manchmal überfordert mich dieses Überangebot bereits, versuche mich auf das zu konzentrieren, was mich glücklich macht, was ich schon kenne. Ruhe findet sich in dieser Stadt selten, trotzdem gibt es Orte, an denen die Zeit förmlich still steht. Einige dieser Orte, die ich liebend gerne besuche, möchte ich heute vorstellen. Es handelt sich um Orte, an denen entweder im kleinen Stil ausgewählte Bücher angeboten werden, und um größere Buchhandlungen, die zum Stöbern einladen.


Antiquariat 'Zur Geisterschmiede' Prenzlauer Berg

Das Antiquariat Zur Geisterschmiede habe ich auf einem meiner ersten Spaziergänge durch Berlin zufällig entdeckt. Von außen recht unscheinbar, aber mit leuchtenden Lettern, die das Wort 'Bücher' bilden. Und die Werbung ist hier Programm, denn Bücher gibt es hier tatsächlich in Hülle und Fülle. Fast müsste man Angst haben von den sich stapelnden Büchern erschlagen zu werden, die sich hier meterhoch auftürmen.

Fast noch schöner als sich alleine durch die Büchermengen zu wühlen und hier und da ein Buch aus den schwankenden Stapeln zu ziehen ist die Beratung und Konversationsmöglichkeit mit dem Betreiber der Geisterschmiede. Viele meiner Lieblingsbücher habe ich tatsächlich nur durch seine Empfehlungen entdeckt und lieben gelernt. Ich freue mich immer wieder, wenn ich diesen kleinen Laden sehe, ihn mit einem Buchkauf unterstützen oder einfach nur zum Stöbern vorbeikommen kann. Ob es Geister sind bleibt fraglich, aber dieser Ort hat definitiv etwas Magisches an sich.





St. Georges English Bookshop Prenzlauer Berg

St. Georges English Bookshop hält, wie der Name es vorwegnimmt, zwar nur englische Bücher bereit, aber bietet die Möglichkeit des Stöberns nach Literatur aller Genres und Epochen. Der liebevoll geführte Laden besticht dabei besonders durch die bis an die Decke reichenden Bücherregale, von denen sich die obersten nur noch mühselig mit einer Leiter erreichen lassen. Die Auswahl reicht dabei von gebrauchten Büchern bis hin zu Neuauflagen, die sorgsam ausgewählt werden. Der Buchladen befindet sich im selben Kiez, wie das Antiquariat Geisterschmiede, also lohnt es sich definitiv beide Besuche zu verbinden.






Antiquariat Mackensen & Niemann im Wedding


Auch dieses Antiquariat habe ich zufällig entdeckt. Auf einem Spaziergang durch meine Wohngegend bin ich, eigentlich auf der Suche nach einem Kaffee und einer Zimtschnecke, während es in Strömen regnete und ich mich dadurch an eine schwedische Romanze erinnert fühlte, zum ersten Mal dort gewesen und habe mich sofort pudelwohl gefühlt. Nicht nur die Betreiber sind herzlich und aufgeschlossen, sondern das gesamte Antiquariat besticht durch seine Auswahl an gebrauchten Büchern aller Genres. So lassen sich besonders günstig Bücher aus den Bereichen Philosophie, Belletristik und französische Literatur finden. Zur Authentizität des Ladens tragen definitiv die zahlreichen Sitz- und Lesemöglichkeiten bei, die zwischen den Bücherregalen versteckt sind. Dazu kommen Schreibmaschinen, Poster, Plakate und eine Kaffeeecke. Ich komme super gerne dort hin, wenn ich ein bestimmtes Buch suche oder mich von der Fülle der Gesamtausgaben (die ich dann doch wieder nicht lese, aber einfach so schön aussehen) begeistern lassen will.


Antiquariat 'Bücherhalle' Schöneberg


Das Antiquariat 'Bücherhalle' in Schönberg ist sicherlich kein Geheimtipp mehr, aber ein toller Ort, um die unterschiedlichsten Bücher zu finden. Genauso wie im Antiquariat im Wedding sind hier alle Bücher sortiert und deshalb sehr viel leichter auf Bedarf hin zu filtern. Das erleichtert nicht nur das Finden, sondern auch das Stöbern nach Büchern. Besonders die zwei Etagen, auf denen man sich bewegen kann, geben dem Antiquariat eine besondere Atmosphäre. Die Bücherhalle ist besonders hinsichtlich ihrer Sonderausgaben zu empfehlen. Von unterschiedlichsten Autor*Innen lassen sich hier wunderschöne Buchexemplare finden.










Natürlich stellen diese vier wunderschönen Orte nur einen kleinen Einblick in die Berliner Literatur- und Buchhandelszene dar. Es gibt so viel mehr davon, manche bekannt und manche noch unentdeckt. Ich freue mich auf jeden Fall so viele wie möglich kennenzulernen.

79 Ansichten0 Kommentare